Mediator für Führungskräfte und Managementebene

Die Verantwortung einer Führungskraft wird immer an der Größe des Unternehmens, der Anzahl der Mitarbeiter und der Höhe des Umsatzes gemessen. Die Führung eines Unternehmens wird oft zwischen mehreren Managern und Führungskräften aufgeteilt. Wenn nicht alle an einem Strang ziehen, kann es bei der Unternehmengsführung zu Problemen kommen. Werden sich die Führungskräfte nicht einig zieht sich diese Uneinigkeit durch das ganze Unternehmen und kann Abteilungen oder einzelne Mitarbeiter stark beeinträchtigen. Der Unternehmenserfolg ist gefährdet.

Lösungsvorschlag für Uneinigkeiten auf Führungsebene

silhouettes-776666_640Ein ausgebildeter Mediator, der nicht in dem Unternehmen tätig ist, kann als Außenstehender hinzugezogen werden, um zwischen den Streithähnen zu vermitteln. Zwei wichtige Auslöser für solch einen Streit habe ich auf der Webseite der Mediatorin Bernadette Näger aus Köln gefunden, die Beziehungskonflikte und Grundsatzkonflikte aufführt. Der Beziehungskonflikt findet meistens auf der menschlichen Ebene statt, so dass einem die Art, das Benehmen oder das Auftreten des Kollegen nicht passt. Wenn zwei gleichgestellte oder miteinander arbeitende Manager und Führungskräfte nicht kooperativ und effektiv zusammenarbeiten können, dann führt dies zwangsläufig zu Spannungen. Wenn es persönliche Gründe sind, dann kann ein klärendes Gespräch, mit einer Mediatorin als Beisitz, die Probleme aus der Welt schaffen oder zumindest einen Kompromiss schaffen, der sich nicht auf die Qualität der Arbeit auswirkt.

Wenn ein Grundsatzkonflikt vorliegt, dann ist die Lösung dieses Problems weitaus schwieriger, weil es zu 100% geschäftlich ist, wenn sich die Führungskräfte querstellen. Es müssen sich mehr Mitarbeiter eines Unternehmens an den Grundsatz der Firma halten, um diese nach außen und nach innen, gemäß des Firmenbildes, präsentieren zu können. Auch dieses Commitment kann im Rahmen einer Mediation verbessert werden.

Hilfe von einem Außenstehenden

Ein Mediator spielt in einem Konflikt nie die Hauptrolle, aber kann als neutrale Person aus dem Hintergrund agieren und Ihnen bei der Lösungsfindung helfen. Wenn Sie in einem Unternehmen einen großen Konflikt haben und Sie keine Lösung vor Augen haben, dann entscheiden Sie sich für die Dienstleistung eines Mediators.

Bildquelle: Pixabay-User geralt

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.