Die Kosten einer Gebäudereinigung

Reinigungskosten

Definition

Nach allgemeiner Definition bedeutet Reinigung die Aufrechterhaltung und Wiederherstellung von Reinheit für Industrie, Gewerbe und Privat. In dem Bereich professioneller Gebäudereinigung gibt es unterschiedliche Kostenansätze. Einige Firmen berechnen nach Anzahl geleisteter Stunden, andere setzen die zu reinigenden Quadratmeter als Rechnungsgrundlage für das Angebot an. Je größer die zu reinigenden Flächen sind, umso günstiger wird der Preis pro Quadratmeter. Bei sehr kleinen Flächen berechnen manche Gebäudereinigungsfirmen auch Mindestpreise. Mit den meisten Firmen aber lassen sich auch Pauschalverträge abschließen.

Arten der Reinigungsleistung

Aufgrund der unterschiedlichen Qualität der Reinigungen wird hier unterschieden zwischen Unterhaltsreinigung und Grundreinigung.

Grundreinigung

Die Grundreinigung entspricht dem Frühjahrsputz, dort kann der Preis nur sehr schwer ermittelt werden, da auch die baulichen Gegebenheiten in der Regel nicht vergleichbar sind. Ein Parkettboden kann zum Beispiel schneller gereinigt werden als ein hochfloriger Teppichboden, der nur mit einem Staubsauger sauber gehalten werden kann.

Für eine normale Bodenreinigung mit Wischwasser und Wischmopp sollte man bei 75qm circa 150-200 Euro kalkulieren. Wenn für das Putzen der Flurfenster zum Beispiel eine Leiter zum Einsatz kommen muss, kann auch das die Kosten erhöhen. In einer normal bestellten Fensterreinigung ist die Säuberung des dazugehörigen Rahmens in der Regel im Preis inbegriffen. Manchmal kostet die Reinigung des Rahmens auch extra. Für eine professionelle Glasreinigung solle man inkl. Steuern für den Quadratmeter 8-10 Euro kalkulieren.

Unterhaltsreinigung

In den großen Büros findet in der Regel eine kombinierte Sicht- und Unterhaltsreinigung statt. Das heißt für gewöhnlich: Es werden die Toiletten kurz gereinigt, mit einer Bürste, Nachschub an Toilettenpapier bereitgelegt, Papierkörbe geleert und Freiflächen auf den Schreibtischen, sofern vorhanden, gefeudelt. Zum Abschluss wird der Boden kurz gereinigt, mit Wischwasser und Mob oder mit einem Staubsauger. Die Unterhaltsreinigung setzt sich also aus verschiedenen Leistungen zusammen, die individuell kombiniert werden können, um das Angebot genau auf Sie zuzuschneiden:

  • Glasreinigung
  • Bodenreinigung
  • Treppenhausreinigung
  • Sanitärreinigung
  • Hygieneartikelservice
  • Außenbereichreinigung

Zuverlässigkeit und Vertrauen

In Unternehmen

Eine sehr wichtige Rolle bei einer Gebäudereinigung, sowohl im betrieblichen als auch im privaten Bereich ist die Vertrauenswürdigkeit gegenüber des Reinigungspersonals. In Büros könnten vielleicht interne Papiere herumliegen oder sich in nicht verschlossenen Aktenschränken befinden, die für betriebsfremde Augen ein Tabu darstellen. In Büros liegt immer irgendetwas herum, dass sich zum Stehlen eignen würde und Büroräume in der Regel außerhalb der normalen Bürozeiten gereinigt werden, also wenn kein Mitarbeiter im Haus ist. Deswegen ist es wichtig für die Reinigung einen zuverlässigen Partner zu finden, dem Sie vertrauen und der kompetente Arbeit für seine Kunden leistet.

Im Privatbereich

Im privaten Bereich ist die Situation weitaus intimer. Es wird für den Reinigungsdienst nicht leichter, wenn Sie ihm bei der Reinigung des Schlafzimmers über die Schulter sehen, um darauf zu achten, dass er die Schränke nicht öffnet. Es ist auch nicht anzuraten, mit den Füßen gerade in dem Moment auf dem Wohnzimmerteppich zu stehen, wenn die Reinigungskraft dabei ist, den Teppich zu saugen. Das Vertrauen in den Reinigungsdienst sollte soweit gehen, dass Sie ohne ein schlechtes Gewissen während seiner Anwesenheit die Wohnung verlassen können oder beispielsweise in Ruhe einen Kaffee trinken können.

→ 5 Tipps um Dein Zuhause zu reinigen

Aus diesen Gründen ist es sehr wichtig, dass professionelle Firmen, die sich schon lange am Markt behaupten, mit den entsprechenden Dienstleistungen beauftragt werden. Die Preise können stark variieren und sind abhängig von dem Umfang der angefragten Leistungen und auch der Qualität des jeweiligen Dienstleisters. Fast jedes Unternehmen in dem Bereich bietet ein kostenloses und unverbindliches Angebot an, wonach Sie sich dann Entscheiden können.

Die Reinigungskräfte sind bei ihren Arbeiten versichert und die Tätigkeiten werden vom Dienstleister geplant und organisiert. Fragen Sie bei mehreren Firmen an und lassen Sie nicht nur zahlen sprechen, sondern gehen Sie dorthin, wo Sie ein gutes Gefühl haben. Wenn Sie eine Reinigungskraft beauftragen, geben Sie ihr einen Vertrauensvorschuss, sie wird es Ihnen danken.

Bildquelle: Pixabayuser orzalaga

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.