Die Gestaltungsmöglichkeiten der Altersvorsorge

Meine Eltern und meine Freundin bedrängten mich nun bereits viele Jahre, denn ich habe 2012 mein Unternehmen gegründet und bin somit ein Selbstständiger. Mir war bereits lange bewusst, dass ich mich um meine Altersvorsorge selbst kümmern muss, aber habe alles auf eine Karte gesetzt und das Geld lieber in die Firma gesteckt, als mich um derartige Dinge in der Zukunft zu regeln. Die gesetzliche Rentenversicherung ist nicht automatisch ein Thema für einen Selbstständigen, auch wenn dieser den Mindestbetrag dort freiwillig einzahlen kann, um sich eine Rente aufzubauen. Doch dieser Teil unseres Sozialsystems ist für Beschäftigte gedacht und ich sehe auch in diesem System noch jede Menge an Optimierungspotenzial, um am Ende nicht doch noch viele Menschen in die Armut rutschen zu lassen. In meinem Kopf spielte sich immer ein erfolgreiches Szenario ab, sodass mein Unternehmen einen Großteil meiner Altersvorsorge ausmachen wird und sich eben alles irgendwie regelt. Auch denke ich nur selten an die Zeit als Rentner, aber irgendwann stieg die Vernunft in mir auf. Durch einen Bekannten eines Mitarbeiters bekam ich den Kontakt und ließ mich zu dem Thema „betriebliche Altersvorsorge“ zuerst verbindlich beraten und schloss dann einen Vertrag ab. Diese betriebliche Altersvorsorge garantiert mir einen hohen Geldbetrag bei dem Eintritt in die Rente und somit habe ich am Ende doch mein Unternehmen für die Altersvorsorge nutzen können.

Angst vor der Altersarmut

Dieser hohe Geldbetrag wird aber nicht für ein sorgenloses Leben als Rentner reichen und so suchte ich weiter nach lukrativen Möglichkeiten, um meine Rente sorglos und ohne Geldprobleme genießen zu können. Die Altersarmut in Deutschland ist ein immer größeres Problem, sodass ich mir die Ursachen und Lösungen dieses Problems bei der Competent Investment GmbH angeschaut habe. In einer anschaulichen Grafik und in einem spannenden Blog wird hier über das Thema berichtet. Die Experten dieser Firma wachen über die Ersparnisse, Kapitalanlagen und Sachanlagen und machen mehr aus dem Kapital, um ein sorgenfreies Leben als Rentner zu ermöglichen. Gerade die Ursachenforschung bei dem Thema „Altersarmut“ ist spannend, da es nicht hauptsächlich der Grund der Ahnungslosigkeit ist, sondern auch vermehrt die sorgenlose Gestaltung des eigenen Lebens ohne den Blick auf die Rente zu lenken. Dies hat mir erneut die Augen geöffnet, sodass ich mich neben der betrieblichen Altersvorsorge, einer Immobilie und ein zu erwartendes Erbe nicht nur auf diese drei Elemente verlassen kann, sondern mich weiter nach lukrativen Möglichkeiten umschaue, damit mein Kapital weiter wächst.

Immobilien sind die besten Anlageobjekte

Ich bin ein großer Fan von Immobilien und bin als Sohn eines Immobilienbesitzers aufgewachsen. Dort habe ich alle Erfahrungen als Vermieter mitgemacht und weiß aber auch von den zu erwartenden Renditen bei einer abgezahlten Immobilie. Als Bewohner von gleich zwei beliebten Großstädten in Nordrhein-Westfalen ist mir die Wertsteigerung der Immobilien in den nächsten Jahren gesichert, da die Nachfrage in beiden Städten weiter ansteigen wird. Dennoch ist hier eine professionelle Beratung durch einen Experten ratsam, denn mit der Zeit ändern sich die Gegebenheiten und ich habe neben meiner Arbeit keine Zeit für die ständige Analyse meines Kapitals.

Mit einem guten Gefühl in die Rente

Egal ob als Selbstständiger oder Beschäftigter, in den heutigen Zeiten sollten Sie sich früh mit dem Thema der Altersvorsorge beschäftigen und sich über aktuelle Modelle erkundigen. Vielleicht schauen Sie auch mal in den wirklich interessanten Blog der oben verlinkten Seite und verschaffen sich einen Überblick über die Möglichkeiten. Zum Glück gibt es viele Optionen und Maßnahmen für ein gutes Gefühl bei dem Thema der eigenen Rente. Viele Arbeiter haben sich einen sorgenlosen Ruhestand wirklich verdient und haben hart dafür gearbeitet, sodass wir diese Zeit ohne Geldprobleme genießen wollen.

Wie sorgen Sie für eine effektive und beruhigende Altersvorsorge?

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.